Zahnseide und Zahnbürste

Elektrische Zahnbürsten und Zahnseide sind für die Mundhygiene von größter Bedeutung. Obwohl alle zwei Jahre professionelle Zahnreinigungen Plaque, Zahnstein und Ablagerungen entfernen, sind ausgezeichnete Methoden der häuslichen Pflege ebenso wertvoll. Richtiges Zähneputzen und Zahnseide können die Gesundheit des Mundes verbessern, das Lächeln zum Strahlen bringen und schweren Krankheiten vorbeugen. Gründe, warum richtiges Zähneputzen und Zahnseide unerlässlich sind: Vorbeugung von Karies – Karies ist eine der häufigsten Ursachen für Zahnverlust, und ihre Behandlung erfordert häufig komplexe zahnärztliche Eingriffe. Zahnverfall tritt auf, wenn die in Plaque enthaltenen Säuren den natürlichen Zahnschmelz der Zähne angreifen. Dieses Phänomen kann durch geeignete Methoden der Haushaltshygiene leicht verhindert werden. Prävention von Parodontitis – Parodontitis ist eine schwerwiegende, fortschreitende Erkrankung, die Zahnverlust, Zahnfleischschwund und Kieferknochenschwund verursachen kann. Parodontitis wird durch die in Plaque enthaltenen Toxine verursacht und kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen in anderen Körperteilen führen. Das Entfernen von Zahnbelag und Zahnstein von der Zahnoberfläche mit einer Zahnbürste und von den Zahnzwischenräumen mit Zahnseide ist eine hervorragende Methode, um parodontale Probleme zu vermeiden. Vorbeugung von Mundgeruch – Mundgeruch oder Mundgeruch werden normalerweise durch alte Speisereste auf oder zwischen den Zähnen verursacht. Diese Speisereste können durch regelmäßiges Bürsten und Zähneputzen entfernt werden, wodurch der Mund gesünder wird und der Atem frischer riecht. Verhinderung von Verfärbungen – Verfärbungen oder Gelbfärbungen der Zähne können durch eine Vielzahl von Faktoren wie Rauchen, Kaffee und Tee verursacht werden. Je regelmäßiger diese Färbemittel mit Putz- und Zahnseidentechniken von den Zähnen entfernt werden, desto unwahrscheinlicher ist es, dass die Flecken dauerhaft werden. Die richtige Art zu bürsten Die Zähne sollten mindestens zweimal täglich geputzt werden, am besten morgens und vor dem Schlafengehen. Die perfekte Zahnbürste ist klein, hat weiche, abgerundete Borsten und ist nicht älter als drei Monate. Der Bürstenkopf muss klein genug sein, um auf alle Bereiche des Mundes zugreifen zu können, und die Borsten müssen weich genug sein, um das Zahnfleischgewebe nicht übermäßig zu beschädigen. Die American Dental Association (ADA) hat elektrische Zahnbürsten mit dem Gütesiegel versehen, dass solche mit rotierenden oder oszillierenden Köpfen wirksamer sind als andere Zahnbürsten.

Epilieren

Warum blogge ich darüber? Weil ich mehr über Dinge teilen möchte, die mich interessieren oder für die ich denke, dass sie neben dem Reisen auch für andere hilfreich sein könnten. Fast das ganze letzte Jahr habe ich aufgehört, meine Beine zu rasieren. Ich habe aus verschiedenen Gründen angehalten. Ich fand einen alten Epilierer in meinem Lager, den ich vor langer Zeit gekauft hatte, und dachte, ich würde ihn für einen weiteren Versuch nehmen. Anfangs habe ich mein Epiliergerät gekauft, weil ich meine haarigen Arme nicht mochte. Ich habe diesen Gedanken überwunden, als meine Arme im Winter kalt werden würden. Ha! Ich dachte, wenn ich meine Beine epilieren würde, könnte ich weniger Zeit beim Rasieren unter der Dusche verbringen und Geld sparen, indem ich keine Rasiermesser kaufe und weniger Müll auf die Mülldeponien lege. Also Win-Win für mich und den Planeten Erde! Als ich anfing, mein Epiliergerät zu benutzen, ließ ich meine Beinhaare nachwachsen. Niemand würde meine Beine berühren und ich würde sie nur wirklich bemerken, wenn ich im Fitnessstudio trainiere. Also wuchsen sie. So grob aber natürlich und normal. Dann zerreißen zerreißen zerreißen. Ich riss mit dem Epilierer die Haare an meinen Beinen heraus. Ich habe eine ziemlich hohe Schmerzschwelle, so dass Dinge wie Tätowierungen, Wachsen usw. mich nicht stören. Als mein Beinhaar wieder nachwuchs, war es sehr fein. So gut, dass ich die Haare selbst dann nicht bemerke, wenn sie nachwachsen, es sei denn, ich starre in einer Yogastunde auf meine Beine. Zwei Dinge, die ich nicht epilieren kann, sind meine Achselhöhlen und meine Bikinizone. Ich kann die Bikinizone machen, aber nichts weiter. Autsch. So bekomme ich bei Bedarf ein Wachs für den Bikinibereich und rasiere meine Achseln. Ja, dafür benutze ich immer noch einen Rasierer, aber nicht so oft. Der Bereich ist so klein, dass meine Rasierer ziemlich lange halten. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie sich dafür interessieren, aber es verändert mein Leben erheblich. Ich liebe es, nicht so viel Zeit beim Rasieren unter der Dusche zu verbringen. Als ich meine Beine rasiert habe, wachsen die Haare so natürlich nach und sind stoppelig. Jetzt wachsen meine Haare fein nach und es scheint noch viel weniger. Wenn es also ein bisschen gewachsen ist, stört es mich nicht, weil es juckt und ich es kaum merke.